Große Auswahl an gebrauchtem Schmuck

Second Hand Schmuck
31 Mrz

Im Internet und auch im Fachhandel findet man viele Möglichkeiten, um gebrauchten Schmuck zu kaufen. Doch beim Kauf von Schmuck aus zweiter Hand ist einiges zu beachten. Gerade dann, wenn man Gold und Silber kaufen möchte, was in den meisten Fällen so ist, muss man auf ein paar Punkte Acht geben. Dieser Beitrag zeigt, was man beim Kauf von gebrauchtem Schmuck beachten sollte.

Der Preis des gebrauchten Schmucks

Um den Preis von Second Hand Schmuck zu bewerten, hat man einen guten Indikator eigentlich immer recht schnell verfügbar, und zwar den aktuellen Tagespreis des jeweiligen Edelmetalls. Man muss an sich nur noch wissen, wie hoch das Gewicht ist und um welche Art von Gold es sich handelt. Handelt es sich beispielsweise um 585er-Gold, dann sind in dem Schmuckstück 58,5 Prozent Feingold verarbeitet.

Wenn man nun noch weiß, wie viel das Schmuckstück wiegt, so kann man recht schnell den reinen Materialwert des Schmucks berechnen.

Es ist allerdings sehr unüblich, dass jemand seinen Schmuck zum reinen Materialwert verkauft, weil auch immer ein ideeller Wert damit verbunden ist. Schließlich wurde der Schmuck vielleicht in Handarbeit gefertigt, ist mit Diamanten versehen, von einer bestimmten Marke oder nur in einer speziell limitierten Auflage im Umlauf.

Wichtig: Der Feingehalt Stempel

Insofern man auf dem Schmuckstück keine Angaben zur Legierung findet, wie oben schon erwähnt zum Beispiel 585er-Gold, so kann es sein, dass das Schmuckstück gar nicht aus Gold besteht, sondern nur die Oberfläche vergoldet ist und im Kern aber beispielsweise Silber verarbeitet ist. Daher ist es besonders wichtig bei jedem Angebot immer auf den Feingehalt Stempel zu achten.

Fotos sagen vieles aus

Besonders wenn man Second Hand Schmuck im Internet kaufen möchte, sind Fotos das Einzige, was man für die Entscheidung heranziehen kann. Hier lässt sich bereits viel erkennen. Gibt sich der Verkäufer zum Beispiel besonders Mühe, das Schmuckstück aus mehreren Perspektiven zu fotografieren, sodass man auch die Details wie den Stempel und den Verschluss gut erkennen kann, so ist davon auszugehen, dass der Verkäufer möchte, dass man gut informiert ist. Sind die Bilder hingegen unscharf und ist auch die Kommunikation mit dem Verkäufer nicht eindeutig, so sollte man die Finger von dem Angebot lassen.

Auf die Verschlüsse achten

Wichtig beim Ankauf von Second Hand Schmuck sind die Verschlüsse. Je schwerer das Schmuckstück ist, desto stabiler müssen sie sein. Oftmals findet man bei schweren Schmuckstücken sogar noch einen zusätzlichen Sicherheitsverschluss, damit man den Schmuck nicht verliert oder er sich unbeabsichtigt öffnet. Wichtig ist ebenfalls, dass die Ösen sauber verarbeitet sind und die Karabiner vollständig schließen.

Ein ähnlicher Artikel

Bildnachweis:

Pixabay