Allindustry

Seilspannmarkise als ästhetischer Sonnenschutz

14 Mrz

Eine Seilspannmarkise wird generell in verschiedenen Größen gefunden. Es handelt sich dabei um Sonnensegel, welche auf Seilen geführt werden. Optimal ist die Seilspannmarkise als Sonnenschutz für Wintergarten, Pergola oder Terrassenüberdachung. Die Sonnensegel sind in vielen Fällen waschbar und die Montage ist in der Regel einfach möglich. Jede Seilspannmarkise eignet sich wunderbar für die Beschattung und als Sonnenschutz.

Was ist für die Seilspannmarkise zu beachten?

SeilspannmarkiseWichtig ist generell, dass die Gesamtqualität solide ist. Jeder kann die Markise mit nur wenigen Handgriffen selbst montieren und dies funktioniert auch bei Menschen mit wenig handwerklicher Erfahrung. Ohne geeigneten Schutz vor Regen oder Sonne erweist sich das Sitzen bei Terrasse oder Balkon schließlich oft als unangenehm. Eine Seilspannmarkise bietet sich hier an, die gebraucht oder neu gekauft werden kann. Auf dem großen Sonnentuch beruht die Funktionsweise und dieses wird bei den beiden parallel verlaufenden, straff gespannten Seilen aus Edelstahl montiert. Wichtig an den Enden ist nur eine stabile Verankerung. In dem Lieferumfang sind die entsprechenden Dübel und Schrauben in der Regel enthalten. Die Punktbefestigung wird oft empfohlen, damit die Seile maximal gespannt sind. Das Sonnentuch hält dann das höhere Gewicht aus und damit auch die stärkeren Regenschauer.

Wichtige Informationen zu der Seilspannmarkise

Eine Markise besteht oft aus dem Polyester-Stoff, der UV-Schutz bietet und auch witterungsbeständig sowie regenwasserundurchlässig ist. Damit die Reinigung einfach funktioniert, kann der Stoff in der Waschmaschine oft bei 40 Grad gereinigt werden. Bei der Seilspannmarkise werden meist Standardgrößen gefunden, doch es sind auch die Sonderanfertigungen möglich. Meist werden Seile und Schrauben aus Edelstahl hergestellt und weitere Teile bestehen aus Kunststoff. Die Seilspannmarkise wird gerne auch als Faltmarkise oder als Spannseilfaltsegel bezeichnet.

Beschattung und gemütliche Atmosphäre mit einer Seilspannmarkise

Nicht nur die optimale Beschattung ist damit möglich, sondern es entsteht auch das gemütliche Ambiente. Im Sommer wird für eine Kühlung gesorgt und im Winter für die Isolierung. Die Seilspannmarkise macht Pergola, Wintergarten und Terrasse zum optimalen Wohlfühlort und zum Hingucker. Eine Seilspannmarkise ist eine Variante des Sonnensegels. Das Segel ist von Laufhaken geführt und dieses wird an Edelstahlseile gehängt. Zu der Seite ist dabei das Sonnensegel verschiebbar. Die Markise dient als Sonnenschutz, Wärmeschutz oder als Sichtschutz. Bei entsprechenden Materialien ist auch der Regenschutz möglich.

Wichtiges zur Seilspannmarkse

Die Markise ist insgesamt sehr vielfältig und flexibel einsetzbar. Es gibt viele verschiedene Gebrauchsmöglichkeitenfür die Seilspannmarkise und bei glasgedeckten Überdachungen handelt es sich um eine optimale Innenbeschattung. Sonst handelt es sich um einen klassischen Regenschutz, Sichtschutz oder Sonnenschutz. Die Markisen werden gerne in einem Holzrahmen oder zwischen Gebäudeteilen fixiert. Die Markise kann stückweise ausgerichtet oder verschoben werden.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://sonnensegelshop.com/