Vor ohrenbetäubendem Maschinenlärm schützen

Schallschutzkabine
09 Feb

In großen und sogar kleineren Firmen mit separaten Hallen und Produktionsstätten herrscht oft ein unaushaltbarer Lärm. Wer diesem Geräuschpegel auf Dauer ungeschützt ausgesetzt ist, könnte in den folgenden Jahren oder spätestens im höheren Alter ernsthafte Gehörschäden davontragen. Jeder kennt es, wenn man neben einer lauten Bohrmaschine steht, aus Reflex hält man sich lieber die Ohren zu.

Doch wer täglich Lärm von Baumaschinen ausgesetzt ist, merkt das irgendwann gar nicht mehr, denn man ist ja vor Ort, um zu arbeiten. Deshalb ist es auch die Aufgabe des Arbeitgebers oder der Arbeitgeberin, alle Vorschriften zum körperlichen Schutz und der Prävention ihrer Mitarbeiter/innen einzuhalten.

Wie kann man die Bauarbeiter perfekt vor Lärm schützen?

Zunächst einmal sollte jeder, der sich auf der Baustelle oder im Maschinenraum befindet, einen Gehörschutz tragen. Es gibt verschiedene Dämmungen. Je nach Geräuschaufkommen sollte der Arbeitgeber sich mit dieser Materie auseinandersetzen, um die richtigen Produkte auszuwählen. Man sollte in dieser Hinsicht auf die gewünschten Größen der Mitarbeiter achten, denn der Gehörschutz muss perfekt auf dem Kopf sitzen. Mit einer Einheitsgröße ist es nicht getan. Es sollte eine Tragepflicht kommuniziert werden, sodass alle Produktionsarbeiter/innen oder Bediener von schweren Maschinen immer einen Ohrschutz tragen. Das ist schon mal der erste Schritt, um sich sicher in den Werkhallen zu bewegen. Die Kopfhörer gibt es heutzutage mit tollen Innovationen, die eine Kommunikation untereinander vereinfacht ermöglicht. Mehr zu dem Thema Schallschutzkabine von Tab-Team

Nicht ohne Schallschutzkabine!

Handelt es sich um sehr große Maschinen, die während der Betriebszeit eine extreme Lautstärke verursachen, lohnt sich die Anschaffung von einer oder mehreren Schallschutzkabine/n. Für gewisse Geräte reicht eventuell eine Schallschutzwand aus. Sogar Musiker nutzen die eben genannten Kabinen, um ungestört musizieren zu können. In der Arbeitswelt geht es aber um viel mehr, es geht um die Erhaltung der Gesundheit aller Mitarbeiter. Diese Kabinen lohnen sich, da man damit so viele Geräusche abfangen kann.
Somit schafft man ein optimales Arbeitsumfeld, trotz enormen Lärm in den Hallen.
Meist ist es erforderlich, einige Erkundigen einzuholen oder Fachfirmen zu einer Ortsbegehung zu bewegen. Diese können dann ein Angebot erstellen und messen die benötigten Größen exakt aus. Es ist nicht nötig, die komplette Firma mit solchen Kabinen auszustatten, der Fachmann oder die Fachfrau können hierzu eine Einschätzung abgeben. Es handelt sich größtenteils um Sonderanfertigungen, es ist allerdings problemlos möglich, sich im Internet die geeignetsten Anbieter herauszusuchen und sich ein individuelles Angebot erstellen zu lassen. Letzten Endes können Geschäftsinhaber/innen sehr stolz auf die neue Betriebsausstattung sein. Die Schallschutzkabinen sehen modern aus und halten sämtlichen Lärm ab.

Bildnachweis:

Fotograf – Friends Stock/Adobe Stock